Alternate Minute Solo Interieur

Video-Installation in der Galerie Zwitschermaschine, Potsdamer Str. 161, 10783 Berlin

Ausstellung vom 28.10.2016 - 30.10.2016

 

 

pillow
Oliver Orthuber, Pillow, 2016

 

Ausstellung: Fr – So, 28.10. – 30.10.2016, 15 – 20 Uhr
Performances: Fr – So, 28.10. – 30.10.2016, 20 – 22 Uhr

 

 

Oliver Orthuber verbindet mit seinem Projekt in der Zwitschermaschine an drei Tagen und Abenden eine Ausstellungs-Installation und Performances im Bereich Musik, Tanz und visueller Kunst.
Die Installation umfasst zwanzig einminütige Videoarbeiten und 20 einminütige Klang-Samples, die in zufälligem Wechsel über je zwanzig Projektionsflächen/Bildschirme und Lautsprecher präsentiert werden. Dadurch ergibt sich eine Vielzahl von visuellen und klanglichen Überlagerungen, die sich minütlich ändern und multiplizieren.
In den abendlichen Veranstaltungen werden je vier Musiker, Tänzer und visuelle Künstler diese Vielheit an Reizen zum Ausgangspunkt und Material für ihre 15 bis 20-minütigen Solo-Performances machen. Die auf engstem Raum sich vollziehende Interaktion mit dem Zufall, wird zu immer neuen, unerwarteten Erlebnissen für Zuschauer und Akteure führen.

 

http://www.zwitschermaschine-berlin.de/archives/1907#more-1907

 

Titel der 20 einminütigen Videos:

 

1. Pillow

2. Regeneration des Louvre Netzes

3. Good Morning

4. Erwartung

5. Döner Florida

6. Das Familienalbum des Fensters

7. Haruko Sun

8. Doch manche von uns haben keine Kindheit

9. Key(US)

10. Besessen

11. Transport

12. Big Man Japan

13. Pinguin

14. Mondlandung

15. Gott hat es gewollt

16. Der russische Specht

17. Fraktale

18. We eat you all alive

19. Die Everglades Fraktale

20. Somewhere Is A Place For Us

 

 

 

 

Ausgespeites aus der anderen Welt?

x|y|z:RAUMPROJEKT (für Augustina) für Bildende Kunst und Neue Medien

G.A.S.-Station, Tempelherrenstrasse 22, 10961 Berlin / Kreuzberg

Ausstellung: 6.-27. Mai 2016

Wenn man in der Rauminstallation von Orthuber steht, fühlt man sich wie in einer anderen Welt, als würde man durch eine Traumlandschaft schreiten. Das Tolle dabei ist, dass man wirklich das Kunstwerk betreten kann, sodann in dem Werk, sogar auf ihm steht. Der Boden ist aus aufgeplustert fragiler Papierstruktur und Karton: ein raumfüllender Teppich aus knalligem Rot. Ausgestreut und in Haufen getürmt liegen Gegenstände in Blau. Diese Farbkombination Rot-Blau ist für den Künstler typisch.

Ausgespeit aus der anderen Welt?
Der Künstler hat sich von Szenen aus AUGUSTINAselbst inspirieren lassen. In dieser Erzählung dringen verschiedene Dinge und Denkweisen unserer Wirklichkeit in Augustinas Traumwelt, in ihr Rückzugsgebiet, ein. So wird die Protagonistin auch in ihren Träumen mit "unserer Wirklichkeit" und aktuellen Problematiken konfrontiert.

archiMEDIAL

Kunst am Spreeknie 2016 (Gruppenausstellung)

15.07.2016 - 17.07.2016 Ausstellung im Weyde3

Magical Peep

Video-Installation LoopSider XXII at Loophole

17-18.12.2016

 

1. Grössenwahn
2. Die Erwartung ::: unterstützt ::: die Regeneration des Louvre Netzes ::: während ::: die Everglades Fraktale ::: nocheinmal ::: Fraktale ::: sich an ::: Döner Florida ::: labt

 

Naherholungsgebiet | mixed media | 50 x 50 x 25 cm | 2013

Ein Fehler schleicht sich in den Tempel der Perfektion ein | mixed media | 50 x 50 cm | 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oliver Orthuber